Archiv

Fahrplananpassungen im Kreis Olpe zum 01.03.2014

VWS reagiert auf Fahrgastnachfrage

Die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd (VWS) haben an den Wochenenden im Januar und Februar Fahrgastzählungen durchgeführt. Im Zuge dessen stellte der heimische ÖPNV-Anbieter fest, dass die Nachfrage auf den Linien R52, R61 und R90 sehr gering ausfällt, so dass hier künftig Kleinbusse mit acht Fahrgastsitzplätzen zum Einsatz kommen.

Zudem werden die Fahrten der Linie R90 (Olpe – Neuenkleusheim – Kirchhundem – Altenhundem) ab 1. März in Rufbusfahrten umgewandelt. Da diese ausschließlich nach vorheriger Anmeldung durchgeführt werden, müssen die Fahrgäste ihren Bedarf telefonisch ankündigen. Unter der Rufnummer 01803 504045 (0,09 EUR/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.) oder über www.meintaxibus.de ist die Anmeldung zwischen 8 und 20 Uhr, mindestens jedoch 45 Minuten vor planmäßiger Abfahrt erforderlich.

An den Samstagen sind von der Neuerung folgende Fahrten betroffen:

  • 8:25 Uhr von Altenhundem ZOB nach Olpe ZOB (Ankunft um 9:13 Uhr)
  • 9:18 Uhr von Olpe ZOB nach Altenhundem ZOB (Ankunft um 10:05 Uhr)
  • 18:25 Uhr von Altenhundem ZOB nach Olpe ZOB (Ankunft um 19:13 Uhr)
  • 19:18 Uhr von Olpe ZOB nach Altenhundem ZOB (Ankunft um 20:05 Uhr)

Die Anmeldung für die Fahrt um 8:25 Uhr ab Olpe ist bis Freitag 20:00 Uhr erforderlich.

Zu Beginn des 2. Schulhalbjahres 2013/14 hat sich darüber hinaus durch Änderungen der Stundenpläne der Bedarf im Schülerverkehr in Richtung Dirkingen (L560 Drolshagen – Benolpe – Husten – Olpe) verändert. Damit die Schüler sowie alle anderen Fahrgäste künftig flexibler sind, bietet die VWS nun die Fahrten von Drolshagen Grundschule nach Dirkingen um 12:45 Uhr und 13:35 Uhr an Schultagen durchgehend an.

Die aktuellen Fahrplaninformationen können auch auf der Internetseite des ZWS oder über die VWS Website abgerufen werden.