Archiv

Johannes Remmel zu Gast bei der Wern-Group

Am 18. Februar fand aus aktuellem Anlass ein gemeinsamer Termin des heimischen ÖPNV-Anbieters Wern-Group mit dem nordrhein-westfälischen Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Johannes Remmel (B‘90/Grüne) statt. Im Fokus stand die kürzlich vollzogene Einrichtung einer Umweltzone im Siegener Stadtgebiet. „Wir haben dieses Vorhaben von Beginn an unterstützt“, so Geschäftsführer Klaus-Dieter Wern, der seit Jahren bei Neuanschaffungen großes Augenmerk auf Busse legt, die im Hinblick auf die Umwelt und den Luftreinhalteplan einen zukunftsweisenden Betrieb ermöglichen. Dass die älteren Fahrzeuge im Fuhrpark der VWS im Zuge dessen ebenfalls nach und nach umgerüstet werden müssen, war einer der Punkte, die bei dem Termin auf der Agenda standen. Allgemein zeigte sich Johannes Remmel sehr interessiert an der nach wie vor herausfordernden Situation des ÖPNV in Siegen, den bisherigen Fortschritten sowie den geplanten Optimierungen der VWS. Der Minister lobte vor allem das Engagement seitens Klaus-Dieter Wern, der sich sicher ist, bis zum Jahr 2018 einen „grünen ÖPNV“ anbieten zu können, sofern die Rahmenbedingungen stimmen. „Wir sind dahingehend auf Unterstützung der öffentlichen Hand angewiesen und werden sicher gemeinsam Lösungen finden“, so Wern.