Archiv

‚Nacht der 1.000 Lichter‘ und Baumaßnahme in der Oberstadt führen zu Linienwegänderungen

Am Samstag, den 27. Juni 2015 findet erneut die ‚Nacht der 1.000 Lichter‘ statt. Da es im Zuge dessen zu Sperrungen in der Siegener Oberstadt kommt, fahren die VWS Buslinien C105, C106, C109 und C123 abweichende Wege. Bereits ab Samstag, 14 Uhr können die Haltestellen ‚Koblenzer Straße‘, ‚Obergraben‘, ‚Löhrtor‘, ‚Rathaus‘, ‚Marburger Straße‘ und ‚Marburger Tor‘ nicht mehr angefahren werden. Die Buslinien, die von Siegen ZOB Richtung Giersberg, Weidenau und Bürbach fahren, nehmen anstelle ihrer regulären Route die Strecke über ‚Spandauer Straße‘, ‚AOK‘, ‚Schleifmühlchen‘ und ‚Hainer Hütte‘. Aus Richtung Giersberg bzw. Bürbach kommend fahren die Linien ab ‚Hainer Hütte‘ über ‚Schleifmühlchen‘, ‚AOK‘, ‚Berliner Straße‘ zum Siegener ZOB.

Ab Montag, den 29. Juni bis voraussichtlich 4. September 2015 ist zudem die ‚Hinterstraße‘ in der Siegener Oberstadt aufgrund einer städtischen Baumaßnahme für den Kraftfahrzeugverkehr komplett gesperrt. Davon betroffen ist auch die VWS Buslinie C123, die aus Richtung Weidenau kommend den Siegener ZOB anfährt.

Die Busse folgen daher in dieser Zeit einer Umleitung über Hainer Hütte – Schleifmühlchen – Berliner Straße zum Siegener ZOB. Die Haltestellen ‚Marburger Straße‘ und ‚Marburger Tor‘ werden im Zeitraum der Sperrung von den Fahrzeugen, die in Richtung Siegen Bahnhof fahren nicht bedient. Ebenfalls betroffen ist der nostalgische Hübbelbummler des heimischen ÖPNV-Anbieters: Dieser fährt während der Baumaßnahme eine alternative Route über Siegen ZOB –Obergraben – Löhrstraße – Kampenstraße – Kaisergarten – Sandstraße –Hindenburgstraße und wieder zum Siegener ZOB.