Archiv

Regierungspräsidentin zu Gast bei der WERNGroup

Austausch über aktuelle Themen im Vordergrund

Im Anschluss an eine Sitzung des Regionalrates in Siegen war Regierungspräsidentin Diana Ewert am 16. Juni zu Gast bei der WERNGroup, dem inzwischen größten inhabergeführten Nahverkehrsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Nach der Vorstellung des Führungsteams des heimischen ÖPNV-Anbieters VWS Siegen konnte im Rahmen einer Präsentation die Entwicklung des Unternehmens erläutert werden. Gegenstand des Gespräches waren außerdem die Beförderung mobilitätseingeschränkter Menschen, die Auswirkungen der Umweltzone in der Stadt Siegen auf den ÖPNV, die Integration von Buszügen in den Fuhrpark der WERNGroup sowie die Ausbildungsmöglichkeiten bei der VWS GmbH. Hier stand insbesondere die Ausbildung zur „Fachkraft im Fahrbetrieb“ im Fokus. Einen breiten Raum nahm auch das Thema Geflüchtete und deren Beförderung ein.
Beeindruckt hat Frau Ewert das hohe persönliche und unternehmerische Engagement von Klaus-Dieter Wern, der seine Busse nicht nur für den Linien- sowie Reiseverkehr einsetzt, sondern auch mit hoher Flexibilität bei der Beförderung von Geflüchteten tätig war und ist. In diesem Zusammenhang erläuterte das Unternehmen den breit aufgestellten Fuhrpark vom 8-Sitzer bis hin zum Reisebus.
Regierungspräsidentin Diana Ewert bedankte sich für das informative und interessante Gespräch und wünscht Klaus-Dieter Wern und seinem Unternehmen weiterhin alles Gute.