Archiv

Traum zum Beruf gemacht

Jan Kretzer und Marvin Schäfer gehören zu den jüngsten Busfahrern Deutschlands

Schon früh stand für den mittlerweile 18-jährigen Jan Kretzer und seinen 19-jährigen Kollegen Marvin Schäfer fest, welchen Beruf sie nach der Schule ergreifen möchten. Während sich viele andere Jungs in diesem Alter für eine Ausbildung in der Industrie entscheiden oder nach zehn Jahren Schule noch das Abitur machen wollen, haben Jan Kretzer und Marvin Schäfer den Weg als Fachkraft im Fahrbetrieb bei der WERNGROUP eingeschlagen. So lange sie sich erinnern können, gilt ihr Interesse dem Omnibus und sie verfolgen den Busverkehr des heimischen ÖPNV-Anbieters. Zwei Monate vor seinem 17. Geburtstag machte Kretzer seinen Traum wahr und die Ausbildung zum Busfahrer begann. Schäfer absolvierte seine Ausbildung bei der OVAG Oberbergischen Verkehrsgesellschaft in Gummersbach. Somit gehören Kretzer und Schäfer zu den jüngsten Busfahrern Deutschlands. Die beiden stellten fest, dass Busfahrer zu sein nicht nur bedeutet, Fahrscheine auszustellen und Fahrgäste sicher von A nach B zu befördern. Die dreijährige Ausbildung für Verkehrsfachleute sieht vor, den angehenden Busfahrern neben dem richtigen Verhalten in Gefahrensituationen und bei Unfällen auch beizubringen, was der öffentliche Nahverkehr beim Umweltschutz beachten muss, wie Kontrollinstrumente überwacht und Wartungen durchgeführt werden. Darüber hinaus stehen die Personaleinsatzplanung, die Fahrplanung oder auch eine technische Ausbildung am Fahrzeug im Ausbildungsplan. „Das gesamte Team freut sich sehr, dass in unserem Verkehrsgebiet zwei Busfahrer, die zu den jüngsten Deutschlands gehören, täglich mit  mehreren Tonnen schweren Fahrzeugen hunderte von Kunden sicher über den Asphalt lenken – und das bei teils sehr engen Straßen“, betont Betriebsleiter Gerhard Bettermann.